Das Depot der Freiwilligen Feuerwehr Schöppenstedt

Das heutige Feuerwehr-Depot wurde im Jahr 2003/04 neu gebaut und im Juni 2004 offiziell an die Feuerwehr übergeben. Bis heute hat sich die Wehr gut in das neue Gebäude eingelebt und der Alltag nach dem „Neubaustress“ ist wieder eingekehrt. Der Fahrzeughallenbereich besteht aus acht Einstellplätzen, die allesamt mit Abgasabsaugung, Fahrzeug-Außenstromversorgung und bei den Lkw mit Druckluftzugang ausgerüstet sind. In der Fahrzeughalle befinden sich neben den Fahrzeugen die Spinde der Kameraden und ein Werkstattbereich. Neben den Einstellplätzen der Einsatzfahrzeuge befindet sich die Waschhalle. Des Weiteren sind im unteren Bereich des Depots der Funkraum, das Brandmeister-Büro, die Atemschutzwerkstatt mit Flaschenfüllanlage, das Gemeinschaftsbüro der Gerätewarte, des Funkwartes und Sicherheitsbeauftragten, sowie der Gruppenraum des Presse- und Informations-Teams (P.I.T), der Brandschutzerziehung und der Notfallseelsorge. Über den Flur, in dem ein Modell des Depots im Maßstab 1:87 aufgebaut ist, gelangt man in die obere Etage. Hier sind der Gemeinschaftsraum mit Küche, die Kleiderkammer und der Jugendraum für die Jugendfeuerwehr und den Spielmannszug. Ebenfalls befinden sich in der oberen Etage WC-Anlagen, Umkleide- und Duschräume.


 
 
© 2009-2016 Feuerwehr-Schöppenstedt